Gülle ist keine Jauche, stinkt trotzdem

Gülleflut Strenglin

120.000 Liter Gülle haben sich in Strenglin im Kreis Segeberg ihren Weg durch den Ort gesucht. Ein Behälter aus Holz war auf einem Bauernhof kaputt gegangen. Gelegen am einem der höhsten Punkte des Ortes. Nachbarn berichteten von einer braunen Welle, wie ein Tsunami. Die stinkende Brühe floss durch Vorgärten, die Straße und in die Kanalisation. Der Geruch von Amoniak lag in der Luft. Tränen stiegen in die Augen und der Magen zog sich zusammen. Hörer haben uns drauf aufmerksam gemacht, dass Gülle keine Jauche ist. Aber eins haben beide gemeinsam. Sie stinken.

Gülleflut Strenglin

Gülleflut Strenglin

 

 

 

 

 

 

 

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Details bei ndr.de/sh

nicht vergleichbar mit diesem Beitrag