Mit der Zivilstreife auf Einbrecherjagd

Im Kreis Stormarn hat die Zahl der Einbrüche den höchsten Stand seit mehr als 15 Jahren erreicht. Fast 50 Prozent mehr Fälle als noch 2014 hat es im vergangenen Jahr gegeben. Auch im Kreis Segeberg und Pinneberg sind viele Einbrecher unterwegs gewesen. Doch die Polizei hat ein Problem. Nicht einmal 10 Prozent der Fälle konnten nach der aktuellen Statistik aufgeklärt werden. Vor ein paar Tagen dürfte ich zivile Ermittler bei der Arbeit begleitet. Im Raum Rellingen, Schenefeld und Halstenbek gibt es so viele Wohnstraßen mit Verstecken und Fluchtmöglichkeiten, dass es fast unmöglich ist, Einbrecher auf frischer Tat zu schnappen.Auch wenn wir bei der Tour nichts verdächtiges gesehen haben, es war eine tolle Erfahrung. Für die Ausdauer und ihren Einsatz haben die Beamten viel Respekt verdient. 

Weitere Informationen