Ode an die Brücke

Noch nie habe ich einen Bürgermeister so über eine Brücke sprechen hören. In Bad Bramstedt wurde heute an der Friedrichsbrücke ein Hinweisschild enthüllt. Es weist auf die historische Bedeutung hin. Die Brücke wurde 1830-33 gebaut und Teil der Chaussee Altona-Kiel. Das war damals quasi eine Schnellstraße für Kutschen. Die Strecke konnte so in nur neun Stunden statt 16 Stunden zurückgelegt werden. Bürgermeister Kütbach sagte heute über die Brücke, „Sie löst in gewisser Weise Ehrfurcht aus, weil sie eben so noch original erhalten ist. Viele andere Brücken, auch entlang der Chaussee, sind entweder abgerissen worden, oder komplett erneuert worden. Und hier muss man sich vor Augen halten, dass hier schon so viele Generationen rüber gegangen sind. Und das ist schon spannend, weil man dann Geschichte hautnah vergegenwärtigen kann.“